Vilsbiburg präsentierte sich als hervorragender Gastgeber

Bayerisches Auswahlturnier 2014 ein voller Erfolg

Am letzten Juniwochenende fand das alljährliche Bezirksauswahlturnier (BAT) für Buben und Mädchen statt. Ausrichter für das diesjährige Turnier waren die Baskets Vilsbiburg zusammen mit dem Bezirk Oberbayern. Jens Grube, hauptamtlicher Jugendtrainer der Baskets und Leistungssportreferent im Bezirk, holte das Auswahlturnier dabei zum ersten Mal nach Niederbayern. Neben dem alljährlichen 43-Camp konnte so eine weitere Maßnahme zur Talent- und Jugendförderung in Vilsbiburg installiert werden. Die Niederbayern machten dabei für den Verein und die Stadt beste Werbung in eigener Sache, was sich auch in den durchweg positiven Rückmeldungen zeigte. Mit Jodi Kreutzer leitete zudem ein Vilsbiburg Akteur als Auswahltrainer das Team-Oberbayern/Niederbayern.

Mit zwei Hallen in fußläufiger Entfernung und einer liebenswürdigen und herzlichen Atmosphäre fanden die Teilnehmer in Niederbayern optimale Bedingungen vor, um sich den Auswahltrainern sportliche von der besten Seite zu zeigen. Die einzelnen Regierungsbezirke stellen zur Leistungsförderung des Jugendsports Bezirksauswahlmannschaften im männlichen und weiblichen Bereich zusammen, die sich jährlich beim Bezirksauswahlturnier des BBV präsentieren. Dort werden die Teilnehmer von Auswahltrainern für weitergehende Landes- und Bundesförderkader gesichtet. Der Bayerische Basketball Verband hat sich mit den Spielerinnen und Spielern in Deutschland einen sehr guten Ruf erarbeitet, den es weiter zu bestätigen gilt. Auch in diesem Jahr traten sämtliche BBV-Bezirke mit Teams der Jahrgänge 2000/2001 beim BAT an. Und es war toll, wie sich die besten Basketballerinnen und Basketballer dieser Jahrgänge beim BAT 2014 präsentierten. Die rund 180 Buben und Mädchen legten sich in den Spielen am Freitag, Samstag und Sonntag gewaltig ins Zeug bevor es abschießend durch die Landestrainer zur Bekanntgabe der Teilnehmer am "Allstar-Game" kam.

  2014 Knull 

Am Freitagnachmittag und Samstagvormittag wurden dabei die Partien der einzelnen Regierungsbezirke ausgetragen. Jedes Team musste mindestens drei verkürzte Spiele über 2x 15 Minuten absolvieren. Egal, jeder Teilnehmer war motiviert bis in die Haarspitzen, wollte man sich den Landestrainern doch von der besten Seite zeigen. Die Trainer und Trainerinnen der Bezirksauswahlen hatten dabei recht einfaches Spiel, denn die Mannschaften mussten eher gebremst, denn motiviert werden. Kein Ball wurde verloren gegeben und jedem Spieler und jeder Spielerinn war der unbedingte Siegeswille anzusehen. Nach einer Mittagspause wurden am Samstagnachmittag die Spieler in neue Mannschaften über die Bezirke hinweg eingeteilt, die sich abermals bis Sonntagmittag in aufregenden Spielern den Landestrainern präsentieren konnten. Denn Abschluss machte am Sonntagnachmittag dann das All-Star Game der Jungen und Mädchen in der Vilsbiburger Ballsporthalle. Hierfür konnten sich bei den Jungen und Mädchen jeweils 24 Teilnehmer qualifizieren, die zum Abschluss nochmals tollen Basketballsport in der Vilsbiburger Ballsporthalle zeigten. Landestrainer Imre Szittya lobte den Einsatz und die Intensität mit der die Mädchen beim BAT aufgetreten sind: „Es konnten einige neue Talente in den Bezirksteams entdeckt werden. Insgesamt haben wir viele athletische Mädchen gesichtet. Allerdings fehlt in diesem Jahrgang ein wenig die körperliche Größe.“ Auch im männlichen Bereich viel das Fazit von Landestrainer Nick Fischer durchaus positiv aus: „Wir haben hier eine Menge interessanter Spieler der Jahrgänge 2001/02 gesehen. In der Breite kann man mit der sportlichen und technischen Entwicklung der Kids zufrieden sein. In der Spitze, fehlt unserer Meinung nach, das eine oder andere Toptalent. Hier sind wir in diesem Jahr zu dünn besetzt. Ich persönlich bin der Meinung, dass man den jungen Basketballern in dieser Altersklasse ansehen muss, dass sie Spaß am Basketball haben, dass sie sich bewegen wollen und sich mit anderen messen wollen. Das haben wir zum Teil gesehen“. Dankbar war der Landestrainer der Jungen mit der Vorbereitung und Trainingsarbeit der einzelnen Bezirke im Hinblick auf das BAT sehr zufrieden. Besonders positiv aufgefallen seien demnach in diesem Jahr die BBV-Bezirke Mittelfranken und Oberpfalz.

Als guter Gastgeber sorgten die Baskets Vilsbiburg das ganze Wochenende über für einen reibungslosen Ablauf, was auch bei den Verantwortlichen des BBV und den einzelnen Trainern nicht unbemerkt blieb. „Örtlichkeiten und Organisation waren nahezu perfekt. Ich denke, die Halle in Vilsbiburg ist einer der schönsten in Bayern. Ich wünsche dem Regionalliga Team um Holger Prote eine erfolgreiche Saison und vielleicht den Aufstieg in die Pro B“, resümierte Nick Fischer. Auch BBV-Geschäftsführerin Alexandra Knull fand nur lobende Worte: „Ich habe schon viele BAT’s hautnah miterlebt und ich kann sagen, dass das BAT in Vilsbiburg eines der am besten organisierten BAT’s war. Mit welch großem Aufwand und personeller Unterstützung die Vilsbiburg Baskets, diese doch nicht ganz so kleine Veranstaltung für uns völlig reibungslos über die Bühne gebracht haben, gebührt aller größte Anerkennung.“

2017 Mareiscamp
 
drx logo
flottweg logo
logo delta
logo ostermaier horizontal
Bavaria Werkschutz
saller logo
logo Raap
RT Logo 2014 Neu blau
 
Copyright (c) 2014 by Baskets Vilsbiburg