Baskets starten in die Rückrunde

Prote-Team gastierte bei den Longhorns Herzogenaurach

Nach nur zwei spielfreien Wochenenden starten die Baskets Vilsbiburg am kommenden Wochenende bereits wieder in die Rückrunde der Regionalligasaison 2016/2017. Am Samstagabend gastiert das Team von Headcoach Holger Prote um 19.30 Uhr bei den Longhorns Herzogenaurach.

Gerade einmal zehn Tage blieben den Regionalligabasketballern zum Durchschnaufen. Bereits am 29. Dezember bat das Trainerduo Prote/Vilas die Seinen zum Zirkeltraining in die Ballsporthalle. In der abgelaufenen Woche wurde dann dreimal mit dem Ball trainiert, um den Offensivschwung der Hinrunde auch in der Rückrunde fortsetzten zu können. Die letzten fünf Spiele vor der Weihnachtspause konnten die Vilsbiburger allesamt für sich entscheiden, steigerten sich dabei von Partie zu Partie und erzielten i im Schnitt 101,8 Punkte. In den letzten drei Spielen wurde jeweils die Hunderter-Marke geknackt. Beeindruckend war vor allem der 111:52-Kantersieg am letzten Spieltag gegen Leitershofen wo man den Gegner förmlich an die Wand spielte. Damit beendeten die Vilsbiburger das Jahr 2016 mit neun Siegen bei vier Niederlagen auf dem vierten Tabellenplatz. „Wir haben zum Ende der Hinrunde gezeigt, dass wir uns vor keiner Mannschaft verstecken müssen. Vor allem unser Prunkstück, die Offensive, hat sich hervorragend entwickelt. Wenn wir an diese Leistungen anknüpfen können, werden wir eine sehr gute Rückrunde spielen und hoffentlich mit einem Sieg in Herzogenaurach ins neue Jahr starten“, blickt Holger Prote zuversichtlich auf den Rückrundenstart.

Herzogenaurach schloss die Hinrunde mit drei Siegen bei zehn Niederlagen auf dem vorletzten Platz ab. Doch der aktuelle Tabellenrang täuscht über die tatsächliche Qualität und das Leistungsvermögen des Teams von Trainer Benedikt Aumeier hinweg. Die Longhorns kooperieren auch in dieser Saison mit dem Pro-A-Team Nürnberg Falcons BC und können so auf den Dienst zahlreicher Jungendtalente wie Moritz Sanders (8,3 Punkte pro Spiel) oder Nils Haßfurther (8,7) zurückgreifen.
  2016 Timmons Herzogen
Mit dem erst 18-jährigen, aber bereits 2,18-Meter großen Senegalesen Tanor Ndong haben die Auracher zudem ein richtiges Basketballjuwel in ihren Reihen. Longhorns-Urgestein Mike Kaiser gehört nach wie vor zu den offensivstärksten Spielern der Liga und ist auch in diesem Jahr mit 14,7 Punkten pro Spiel der korbgefährlichste Spieler bei den Mittelfranken. Mit dem Kroaten Vedran Nakic (13,4 Punkte) und Matthew Meredith (13,4) punkten zwei weitere Spieler zweistellig.

Wer sich das erste Match der Baskets im neuen Jahr nicht entgehen lassen will, der hat die Möglichkeit im Mannschaftsbus die Fahrt nach Franken anzutreten. Abfahrt ist um 15.30 Uhr an der Vilstalhalle in Vilsbiburg mit Zwischenstopp an der der Grieserwiese in Landshut (16.00 Uhr).

 
drx logo
flottweg logo
logo delta
logo ostermaier horizontal
Bavaria Werkschutz
saller logo
logo Raap
RT Logo 2014 Neu blau
 
Copyright (c) 2014 by Baskets Vilsbiburg