Undankbare Aufgabe für die Baskets

Prote-Team reist am Samstag zum Tabellenschlusslicht nach Bayreuth

Eine ganz undankbare Aufgabe wartet am kommenden Wochenende auf die Baskets Vilsbiburg. Am Samstag um 17.00 Uhr gastiert das Prote-Team in der Bayreuther Oberfrankenhalle bei den TenneT young heroes Bayreuth.

Auf dem Papier scheint die Partie eine klare Angelegenheit zu werden, wenn die beste Offensive der Liga auf die Schlechteste trifft. Bayreuth konnte in der aktuellen Saison bis dato erst einen Sieg bei 14 Niederlagen einfahren und steht mit vier Punkten Rückstand auf dem letzten Tabellenplatz.

Wirklich nachvollziehbar ist die Platzierung der Bundesligareserve von medi Bayreuth nicht, wie auch Headcoach Holger Prote findet: „Keine andere Mannschaft in der Liga kann auf fünf Bundesliga-Spieler und einen US-Profi zurückgreifen. Hätte mir jemand vor der Saison gesagt, dass Bayreuth zu diesem Zeitpunkt Tabellenletzter ist, ich hätte ihn ausgelacht“, so Baskets-Coach Holger Prote.

Cedric Kral, Moritz Trieb, Nils Dejworek, Marius Adler und Robin Amaize trainieren regelmäßig mit den Bundesligaprofis auf höchstem Niveau und besitzen demnach auch ein hohe individuelle Qualität. Vor allem Amaize sticht aus dem genannten Quintett nochmals deutlich heraus. Er steht nicht nur im Kader des Bundesligateams, sondern gehört in der easycredit Basketball-Bundesliga zur festen Rotation, steht im Schnitt über 14 Minuten auf dem Spielfeld und erzielt dabei 6,1 Punkte, 1,5 Rebounds und 1,0 Assists. Wozu er selbst im Basketball-Oberhaus in der Lage ist, unterstrich er im Spiel gegen den FC Bayern München als er mit 25 Punkten zum Topscorer der Partie avancierte.

Mit Montigo Alford (14,0 Punkte pro Spiel) verpflichteten die Oberfranken zur Rückrunde zusätzlich noch einen US-Boy, um in den verbleibenden Spielen doch noch den Klassenerhalt zu sichern. „Das Bundesliga-Team von Bayreuth hat am Samstag spielfrei.
  2016 Wagner Bayreuth

Wir rechnen daher damit, dass sie gegen uns erstmals in dieser Saison in absoluter Bestbesetzung antreten werden. Und dann wird es für uns ein hartes Stück Arbeit, um die Punkte aus Bayreuth zu entführen“, so Headcoach Holger Prote. Zumal auch die Trainingsvoraussetzungen auf die Partie in Bayreuth alles andere als rosig waren. Lubos Novy, Michael Theisinger, Kendall Timmons und Michael Mayr hatten mit den Folgen aus der intensiven Partie gegen Jena zu kämpfen und konnten nur angeschlagen oder gar nicht trainieren.

„Wenn fast die Hälfte der Mannschaft angeschlagen ist, ist das natürlich alles andere als optimal. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle unseren treuen Urgesteinen Robert Zeller und Fabian Sondershaus, die uns die gesamte Woche über im Training unterstütz und so eine gute Vorbereitung auf das Match in Bayreuth ermöglicht haben“, so Holger Prote.

Wer sich ein sicherlich spannendes Spiel in Bayreuth nicht entgehen lassen will, kann im Bus die Fahrt nach Bayreuth antreten. Abfahrt an der Vilstalhalle Vilsbiburg ist um 12:30 Uhr mit Zwischenstopp in Landshut um 13:00 Uhr.

 
drx logo
flottweg logo
logo delta
logo ostermaier horizontal
Bavaria Werkschutz
saller logo
logo Raap
RT Logo 2014 Neu blau
 
Copyright (c) 2014 by Baskets Vilsbiburg