Baskets mit Verletzungssorgen gegen Oberhaching

Vilsbiburger Korbjäger müssen am Samstag gleich auf vier Spieler verzichten

Nachdem die Baskets am vergangenen Wochenende seit über zwei Monaten erstmals wieder als Verlierer das Feld verlassen mussten, soll nun am Samstagabend (Spielbeginn 19.30 Uhr) trotz großer Verletzungssorgen wieder ein Sieg her. Dann treffen die Vilsbiburger Korbjäger in der heimischen Ballsporthalle auf den Tabellensiebten des TSV Oberhaching.

Als wären die Verletzungssorgen nicht bereits vor der Auswärtspartie in Bayreuth groß genug und die deutliche 87:113 bitter genug gewesen, gingen die schlechten Nachrichten gleich zu Wochenbeginn weiter. Die Fingerverletzung von John Boyer stellte sich im Nachgang als wesentlich schwerwiegender heraus als zunächst gedacht. Und auch bei Abdu Circiroglu und Michael Theisinger. Weil auch noch Eduard Hoffmann für die restliche Saison ausfällt stehen dem Trainerduo Prote/Vilas mit Josi Leierseder, Michael Mayr, Max Wagner, Kendall Timmons, Andy Goderbauer und Lubos Novy aktuell nur sechs Spieler zur Verfügung. Das Montagstraining wurde wegen Personalnot und zur Regeneration der verbliebenen Spieler abgesagt. Am Dienstag und Donnerstag half dann die Regionalliga-Reserve im Training aus, um eine Spielvorbereitung überhaupt zu ermöglichen.

Besser sieht die Situation beim Samstagsgegner aus. Im Derby gegen den MTSV Schwabing gab es für das Team von Headcoach Mario Matic vor Wochenfrist einen 70:64-Heimerfolg, womit die Oberhachinger aktuell mit sieben Siegen bei neun Niederlagen auf dem achten Tabellenplatz rangieren. Auch das Hinspiel-Ergebnis spricht eindeutig für die Tropics. Mit 70:87 musste das Prote-Team damals die Halle als Verlierer verlassen und das obwohl bei Oberhaching die personellen Vorzeichen deutlicher schlechter standen als am kommenden Samstag. Mit US-Boy Omari Knox (22,9 Punkte pro Spiel) hat man den korbgefährlichsten Spieler der gesamten Regionalliga in den eigenen Reihen.

2017 Prote BS
Zudem konnte man während der Saison mit Frieder Diestelhorst einen bundesligaerfahrenen Spieler (u.a. Mitteldeutschen Basketball Club Würzburg und Jena) nach Oberhaching lotsen. Mit 18,5 Punkten pro Partie ist er nach Knox zweitbester Werfer bei den Oberbayern.

Auch wenn die Vorzeichen bei den Baskets derzeit alles andere als positiv sind, will die Mannschaft gegen Oberhaching wieder einen Sieg einfahren.

„Meine Jungs haben in Bayreuth alles gegeben und werden das auch am Samstag gegen Oberhaching tun. Natürlich müssen wir in der aktuellen Lage einen Sahnetag erwischen, um in dieser starken Liga zu bestehen. Ich denke mit unseren Fans im Rücken, können wir trotz der Situation noch ein paar Prozent mehr aus uns rausholen als auswärts", blickt Headcoach Holger Prote trotz der schwierigen Situation optimistisch nach vorne.

 
drx logo
flottweg logo
logo delta
logo ostermaier horizontal
Bavaria Werkschutz
saller logo
logo Raap
RT Logo 2014 Neu blau
 
Copyright (c) 2014 by Baskets Vilsbiburg