Hohe Hürde beim letzten Auswärtsspiel

Baskets Vilsbiburg gastieren beim Tabellenfünften TSV Tröster Breitengüßbach

Am kommenden Samstagabend (Spielbeginn 19.00 Uhr) müssen die Baskets Vilsbiburg ein letztes Mal in der Regionalligasaison 2016/2017 in fremder Halle antreten. Zu Gast ist das Prote-Team dann beim Tabellenfünften in Breitengüßbach. Für die Vilsbiburger ist ein Sieg im Frankenland Pflicht, will man den zweiten Tabellenplatz bis zum Saisonende verteidigen.

„Auch wenn wir die letzten vier Spiele souverän immer mit mehr als 20 Punkten Unterschied gewonnen haben, wissen wir, dass das Spiel in Breitengüßbach kein Selbstläufer wird. Breitengüssbach hat fünf erfahrene Pro-A-Spieler im Kader und sollte auf keinen Fall unterschätzt werden. Nachdem seit letztem Wochenende feststeht, dass Coburg in die Pro B aufsteigt, können beide Teams entspannt in das Spiel gehen“, so Headcoach Holger Prote. Engel, Heide, Land, McDuffy und Co. gingen allesamt bereits in der Pro-A oder 1. Basketball Bundesliga auf Korbjagd und stammen aus dem Nachwuchsprogramm des deutschen Serienmeisters Brose Basket. Mit 87,2 erzielten Punkten pro Partie stellen die Franken die drittbeste Offensive der Liga. Mehr Körbe erzielen nur der Meister aus Coburg (95,6) und die Baskets Vilsbiburg (96,0). Fans von starkem Offensiv-Basketball dürften am Samstag somit absolut auf ihre Kosten kommen. Auch wenn sich die Baskets gegen Breitengüßbach kräftig strecken müssen, die gezeigten Leistungen aus den vergangenen Spielen machen Lust auf mehr. „Auch wenn wir auf dem Papier gegen Ansbach und Zwickau klar die Favoriten waren, sind Spiele gegen Teams im Abstiegskampf immer schwierig. Meine Jungs haben allerdings immer die richtige Antwort gefunden und über weite Strecken traumhaften Teambasketball gespielt. Jetzt wollen wir mit einem Sieg in Breitengüßbach einen weiteren Schritt in Richtung Vizemeisterschaft machen“, so Prote.

Bis auf die Langzeitverletzten Andy Goderbauer und Eduard Hoffmann können die Vilsbiburger aus dem Vollen schöpfen. Mit von der Partie sind auch die „Jungen Wilden.

   2017 Circiroglu Breiteng

Michael Theisinger (12 Punkte), Abdu Circiroglu (5/1), Max Wagner (6) und Josi Leierseder (17/3) zeigten sich am vergangenen Wochenende in bester Spiellaune und wurden von John Boyer immer wieder glänzend in Szene gesetzt. Der Denker und Lenker im Baskets-Spiel kam dabei selbst noch auf 18 Punkte (davon drei Dreier), 16 Assists, 6 Rebounds und 6 Steals und stelle mit einer Effektivität von 41 einen neuen Saisonbestwert auf.

Wer die Baskets bei der letzten Auswärtsfahrt des Jahres begleiten will, kann im Mannschaftsbus die Reise ins Frankenland mitantreten. Abfahrt ist um 14.30 Uhr an der Vilsbiburger Vilstalhalle mit Zwischenstopp in Landshut (15.00 Uhr Grieserwiese).

 
drx logo
flottweg logo
logo delta
logo ostermaier horizontal
Bavaria Werkschutz
saller logo
logo Raap
RT Logo 2014 Neu blau
 
Copyright (c) 2014 by Baskets Vilsbiburg