Am Ende geht Baskets die Luft aus

Prote Schützlinge ziehen Body Street Baunach mit 66:81 den Kürzeren

Am vergangenen Sonntagabend gastierten die Baskets VIlsbiburg zum letzten Auswärtsspiel der Saison beim Tabellenvierten Body Street Baunach. Über drei Viertel konnten die TSV’ler einer spielstarken Baunacher Mannschaft Paroli bieten. Letztendlich musste man sich am Schluss einer intensiv aber fair geführten Partie mit 66:81 (40:43) geschlagen geben.

„Lasst uns im letzten Auswärtsspiel der Saison gemeinsam Spaß auf dem Feld haben.“, mit diesen Worten schickte Headcoach Holger Prote seine Spieler aufs Feld. Ohne Fabian Sondershaus (beruflich verhindert) und Lubos Novy (Schulterverletzung), sowie mit einem weiterhin angeschlagenen Kapitän Michael Mayr zeigten die Baskets schönen Teambasketball. In der Defensive stand man gut sortiert nd auch das schnelle Umschalten in die Offensive klappte fast perfekt. Vor allem Jakob Kock – mit 16 Punkten Topscorer auf Seiten der Baskets - kam so immer wieder zu einfachen Punkten. Vilsbiburg gestaltete die Partie ausgeglichen und lag nach dem ersten Viertel nur mit zwei Punkten zurück (19:21). Bis zur Halbzeit sollte sich am Spielgeschehen nichts ändern. Beide Mannschaften agierten auf Augenhöhe, sodass sich kein Team einen Vorsprung erspielen konnte. Zur Halbzeit lautete der Spielstand folglich 40:43.

„Wir haben den Ball in der ersten Halbzeit gut bewegt und gegen eine körperlich starke Baunacher Mannschaft gut unter den Körben gearbeitet.“, so Prote.

Auch im dritten Viertel das gleiche Bild. Vilsbiburger fand immer die passende Antwort auf Punkte der Gastgeber, konnte den Rückstand jedoch nicht in eine Führung verwandeln.. Mit fünf Punkten Rückstand (52:57) ging es für die Baskets in die letzten zehn Minuten des Spiels. Und hier machte sich bemerkbar, dass das Trainerduo Prote/Winter die Trainingsintensität nach der Osterpause deutlich reduziert hat. „Würfe die wir in der Regel treffen sind heute vor allem im Schlussviertel einfach nicht mehr gefallen. Ich mache meinen Jungs aber keinen Vorwurf. Wir haben über 30 Minuten mit einer starken Baunacher Mannschaft gut mitgehallten und schönen Basketball gezeigt.“, so Prote. Trotz der Niederlage belegen die TSV Basketballer weiterhin den sechsten Tabellenplatz.
   2012_igor_Baunach

Und daran soll sich bei nur noch einer verbleibenden Partie auch nichts mehr ändern. Am kommenden Samstag (Spielbeginn bereits um 18.00 Uhr) gastiert der USC Leipzig 2 in der Ballsporthalle. „ Wir hoffen, dass erneut viele Fans zu unserem letzten Heimspiel kommen, um uns ein letzten Mal in dieser Spielzeit zu unterstützen. Wir wollen uns von unserem fantastischen Publikum mit einem Sieg aus einer unvergesslichen Saison verabschieden.“, so Kapitän Michael Mayr.

Für die Baskets spielten (Punkte/Dreier): Kreutzer, Leierseder, Kock (16), Campbell (6), Mayr (2), Jurakic (13/1), Allsop (10), Märkl (5/1) und Halleran (14/2)

drx logo
flottweg logo
logo delta
logo ostermaier horizontal
Bavaria Werkschutz
saller logo
logo Raap
RT Logo 2014 Neu blau
 
Copyright (c) 2014 by Baskets Vilsbiburg